Liste alle DownloadsListe HS/FS DownloadsListe EDOMI DownloadsListe X1/L1 DownloadsListe Sonstiges DownloadsListe ETS Downloads


ID:20000011 - Verbesserte Standardbausteine sowie Statistikfunktionen auch für Zeitreihen

ID:20000011
Kategorie:Ohne
Autor:Horst Lehner (hyman)
Version:V 1.0.0
Aktualisiert:2019-07-14 19:54:43 
Eingestellt:2019-05-20 22:09:20 
Link:Downloadlink

Die Logikbausteine in diesem Paket stellen zum einen ein paar Verbesserungen und Ergänzungen vorhandener Bausteine dar:

  • Der Baustein Send-By-Difference funktioniert ähnlich wie Gira's "Send-By-Change", erlaubt aber die Filterung ähnlicher (nicht nur genau gleicher) Werte.
  • Der Baustein Eingangswahlschalter+ funktioniert wie Gira's "Eingangswahlschalter". Zusätzlich kann beim Auswählen eines Eingangs der zuletzt auf diesem Eingang empfangene Wert gesendet werden. In manchen Fällen erspart das zusätzliche Logik mit Wertgeneratoren.
  • Der Baustein Ausgangswahlschalter+ ist die logische Umkehrung des Eingangswahlschalter+. Wie dieser kann er beim Auswählen eines Ausgangs sofort einen wählbaren Eingangswert senden. Zusätzlich kann er beim Abwählen eines Ausgangs einen Ruhewert senden. Er kann auch – mit nur einem Ausgang – als erweiterte Sperre eingesetzt werden, wenn beim Sperren ein Ruhewert und/oder beim Aufheben der Sperre der Eingangswert gesendet werden soll.
  • Der Baustein Statistikfunktionen ermöglicht nebenbei auch die Addition vieler Werte, während der Gira-Baustein "Grundrechenart" nur zwei Werte erlaubt.

Der zweite Schwerpunkt sind einfache statistische Berechnungen, u. a. Durchschnitt, Minimum und Maximum:

  • Die Statistikfunktionen errechnen diese für mehrere Eingänge, die in der Regel mit verschiedenen Datenpunktem verbunden sind.
  • Statistik für Zeitreihen arbeitet mit einer Zeitreihe von Werten eines Datenpunkts, die nacheinander auf dem gleichen Eingang eintreffen.

Anders als üblich berechnen dabei alle Bausteine mit mehreren gleichartigen Eingängen ihre Ausgangswerte schon dann, wenn ein Eingang einen Wert erhält (und nicht erst dann, wenn alle Werte gültig sind). Dadurch ist eine Vorbelegung der Eingänge – die in vielen Fällen ohnehin nicht die gewünschte Wirkung hätte – meist verzichtbar.

Hinweis: Der Logikbaustein Formelberechnung würde thematisch gut in dieses Paket passen. Aus technischen Gründen – er verwendet die gleiche Platzhalterimplementierung wie der Textformatierer – findet er sich jedoch im Paket 20000010 "Visu- & Web-Logikbausteine".

 

ID:20000010 - Berechnungen und einfache Visualisierungen für den Gira X1/L1

ID:20000010
Kategorie:Ohne
Autor:Horst Lehner (hyman)
Version:V 1.0.0
Aktualisiert:2019-07-14 19:53:58 
Eingestellt:2019-05-06 08:53:46 
Link:Downloadlink

Der Baustein Formelberechnung errechnet Werte aus Funktionen, die von einem oder mehreren Dateneingängen abhängen können. Es stehen umfassende Funktionen für mathematische Berechnungen, Lichtsteuerung und Klimaumrechnungen zur Verfügung.

Der Baustein Textformatierer setzt aus aus Formatvorlagen und Dateneingängen einen oder mehrere Ausgabetexte zusammen. Diese lassen sich z. B. auf Textkacheln der X1-Visualisierung verwenden.

Der neue XML-/JSON-Parser extrahiert aus einem XML- oder JSON-Datensatz am Eingang anhand einer oder mehrerer XPath-Abfragen entsprechende Ausgabedaten. So lassen sich Daten aus Webservices (z. B. OpenWeatherMap oder FRITZ!Box Home Automation API) für die Visualisierung oder Weiterverarbeitung nutzen.

Zukünftig sind in diesem Paket weitere Bausteine, z. B.zum Loggen von Daten auf die SD-Karte des X1 und zur Darstellung dieser Daten als Diagramme in einem Webbrowser vorgesehen.

ID:20000022 - Wandelt relativen (3.007 DPT, 4-Bit) Dimmwert in einen absoluten Wert um

ID:20000022
Kategorie:Wandler
Autor:Eugen Zimbelmann (EugenDo)
Version:V 1.2.3
Aktualisiert:2019-06-23 16:16:38 
Eingestellt:2019-06-09 04:26:57 
Link:Downloadlink

Der Baustein wandelt den relativen "Dimmwert" (DPT 3.007, 4-Bit), der z.B. von dem MDT Glastaster II Smart (oder Taster 86) bei der HSV Farbsteuerung verwendet wird, in den absoluten Wert (FLOAT) um.



Eingänge:

- Relative: PERCENT -100 ... 100, 0 ist STOPP, positive Werte erhöhen, negative Werte reduzieren, es liegen für gewöhnlich nur +100 und -100 an
- Minimum: der minimale Ausgangswert (FLOAT)
- Maximum: der maximale Ausgangswert (FLOAT)
- Periodendauer: Zeitspanne für den gesamten Periodendurchlauf (vom Minimum bis Maximum)
- Schritte: Anzahl der Schritte innerhalb der Periode (Integer > 0)
- Aktueller Wert: Rückmeldung für den aktuellen Wert aus dem Aktor, der den RGB-Wert verarbeitet


Ausgänge:

- Wert: der absolute Wert

 

23.06.2019: Aktualisiert auf Version 1.2.1 ... die alten Versionen müssen in GPA manuell entfernt/ersetzt werden (neuer Assemblyname aufgrund der Zertifikatsänderung); Min-Wert > 0 wurde auch korrigiert

 

 

P.S.: Der Baustein ist noch Beta. Bei Fehlern bitte um Rückmeldung im Forum:

https://knx-user-forum.de/forum/öffentlicher-bereich/knx-eib-forum/1371467-gira-x1-lbs-sammlung-für-die-umwandlung-der-hsv-farbsteuerung-mdt-zu-rgb-werten#post1371467

ID:20000021 - Wandelt RGB zu HSV oder HSV zu RGB

ID:20000021
Kategorie:Wandler
Autor:Eugen Zimbelmann (EugenDo)
Version:V 1.2.0
Aktualisiert:2019-06-23 11:58:22 
Eingestellt:2019-06-09 04:22:28 
Link:Downloadlink

Es sind zwei Bausteine in dem Paket:

RGB to HSV Converter

Der Baustein wandelt RGB-Werte zu den HSV-Werten um.

Eingänge:

- Red: Byte 0..255, Rot-Anteil
- Green: Byte 0..255, Grün-Anteil
- Blue: Byte 0..255, Blau-Anteil

Ausgänge:

- Hue: Grad 0..360°, Farbwert
- Saturation: Prozent 0..100%, Farbsättigung
- Value: Prozent 0..100%, Helligkeitswert



HSV to RGB Converter

Der Baustein wandelt HSV-Werte zu den RGB-Werten um.

Eingänge:

- Hue: Grad 0..360°, Farbwert
- Saturation: Prozent 0..100%, Farbsättigung
- Value: Prozent 0..100%, Helligkeitswert

Ausgänge:

- Red: Byte 0..255, Rot-Anteil
- Green: Byte 0..255, Grün-Anteil
- Blue: Byte 0..255, Blau-Anteil

 

 

Die Umrechnung erfolgt analog der Formel auf der Website:

https://www.rapidtables.com/convert/color/rgb-to-hsv.html

23.06.2019: Aktualisiert auf Version 1.2.0 ... die alten Versionen müssen in GPA manuell entfernt/ersetzt werden (neuer Assemblyname aufgrund der Zertifikatsänderung)

P.S.: Bausteine sind noch Beta. Bei Fehlern bitte um Rückmeldung im Forum:

https://knx-user-forum.de/forum/öffentlicher-bereich/knx-eib-forum/1371467-gira-x1-lbs-sammlung-für-die-umwandlung-der-hsv-farbsteuerung-mdt-zu-rgb-werten#post1371467

 

 

ID:20000020 - Baustein für die automatische Schaltung von Ventilen (Bewässerung)

ID:20000020
Kategorie:Weitere Bausteine
Autor:Eugen Zimbelmann (EugenDo)
Version:V 1.2.0
Aktualisiert:2019-06-23 10:32:26 
Eingestellt:2019-05-30 11:06:59 
Link:Downloadlink

Der Logikbaustein schaltet nacheinander (sequentiell) die Ausgänge 1-30. Die Schaltzeit des jeweiligen Ausgangs ist über die Zeitspanne am zugehörigen Eingang einzustellen.

Es besteht auch die Möglichkeit jeden Ausgang einzeln anzusteuern.

Der Baustein ist auf der Veranstaltung "Logic Node SDK Hackathon 2019" in Zusammenarbeit mit Mirko Kuhn ( @mirko31 ) entstanden.
 

Parameter:

- Anzahl: 1-30 für die Anzahl der Ventile, die angesteuert werden sollen.

Eingänge:

- Start: startet die Sequenz.
- Abbruch: bricht den aktiven Vorgang (Sequenz oder manuelle Ansteuerung) im Baustein ab. Setzt alle Ausgänge auf AUS (0).
- Zeit 1-30: die Zeit für die Ventilöffnung bzw. schaltet den Ausgang für die eingestellte Zeit auf AN (1)
- Manueller Start 1-30: schaltet den Ausgang 1-30 außerhalb der laufenden Sequenz für die eingestellte Zeit 1-30 auf AN (1). Nach Ablauf der Zeit wieder auf AUS (0).

Ausgänge:

- Aktiv: AN (1) wenn die Sequenz läuft oder manuelle Ansteuerung aktiviert wurde.
- Gesamtzeit: Summe aller Zeiten 1-30
- Ausgang 1-30: der Ausgang für die Ventilansteuerung

 

 

23.06.2019: Aktualisiert auf Version 1.2.0 ... die alten Versionen müssen in GPA manuell entfernt/ersetzt werden (neuer Assemblyname aufgrund der Zertifikatsänderung)

 

Fragen unter https://knx-user-forum.de/forum/öffentlicher-bereich/knx-eib-forum/1368499-logikbaustein-automatik-bewässerung-für-gira-x1#post1368499

 

 

ID:20000064 - FRITZ!Box Home Automation Status

ID:20000064
Kategorie:Kommunikation
Autor:Fabian Fischer (fabianfischer)
Version:V 1.0.0
Aktualisiert:2019-06-16 20:24:26 
Eingestellt:2019-05-27 21:36:06 
Link:Downloadlink

Funktionsbeschreibung:

Der Baustein dient dazu den Status aller an die FRITZ!Box angemeldete Home Automation Geräte abzufragen. Die Ausgabe erfolgt in einer XML Struktur. Die XML Struktur kann durch einen nachgeschalteten XML Parser zerlegt und die extrahierten Werte auf Variablen geschrieben werden. Der XML Parser ist eine Entwicklung von hyman und kann ebenfalls im Download-Bereich des Forums heruntergeladen werden.

  • Parameter „Adresse“: Die Netzwerkadresse der FRITZ!Box kann als Parameter mittels IP oder Hostnamen definiert werden, die Eingabe muss zwingend mit vorgestellten Protokoll (http://) erfolgen.
  • Parameter „Benutzer“ und „Kennwort“: Eingabe der Zugangsdaten.
  • Parameter „Ausleseintervall“: Über den Ausleseintervall kann festgelegt werden, in welchen Zeitintervall der Status von der FRITZ!Box ausgelesen werden soll. Der Parameter sollte nicht zu klein gewählt werden um die FRITZ!Box API nicht zu überlasten, die Empfehlung liegt bei minimal 10 s.
  • Parameter „Ausleseintervall Offset“: Über den Parameter kann ein Zeitversatz zwischen dem Auslesen der FRITZ!Box parametriert werden, um gleichzeitige Anfragen an die FRITZ!Box API zu verhindern. Beispiel Baustein 1 Offset = 0 s, Baustein 2 = 3 s, Baustein 3 = 6 s. Es ist zu beachten, dass sich die Offsetwerte nicht mit dem Ausleseintervall überschneiden.
  • Der Baustein funktioniert ab FRITZ!OS 5.50
  • Die gesamte Netzwerkkommunikation ist asynchron, ohne zusätzliche Bibliotheken, realisiert und blockiert nicht den Haupt-Thread z.B. bei Netzwerkproblemen.
  • Einschränkung: Aktuell funktioniert nur die unverschlüsselte Kommunikation zwischen dem X1 und der FRITZ!Box.
  • Verfügbare Sprachen: DE, EN (Rückfall-Sprache)


Nutzen:

Der Baustein ermöglicht z.B. die gleichzeitige Abfrage der Schaltzustand von allen an die FRITZ!Box angemeldeten AVM DECT Funk Steckdosen und entlastet so die API im Vergleich zu vielen Einzelabfragen.

ID:20000062 - FRITZ!Box DECT Steckdose LE

ID:20000062
Kategorie:Kommunikation
Autor:Fabian Fischer (fabianfischer)
Version:V 1.0.0
Aktualisiert:2019-05-27 23:26:48 
Eingestellt:2019-05-27 21:31:52 
Link:Downloadlink

Funktionsbeschreibung:

Der Baustein dient dazu eine oder mehrere an die FRITZ!Box angemeldete DECT Funk Steckdose (getestet mit FRITZ!DECT 200) über einen Eingang „Ein“ oder „Aus“ zu schaltet.

  • Parameter „Adresse“: Die Netzwerkadresse der FRITZ!Box kann als Parameter mittels IP oder Hostnamen definiert werden, die Eingabe muss zwingend mit vorgestellten Protokoll (http://) erfolgen.
  • Parameter „Benutzer“ und „Kennwort“: Eingabe der Zugangsdaten.
  • Parameter „AIN“: Die Aktor Identifikationsnummer (AIN) zu der jeweiligen Steckdose findet man im FRITZ!Box Webinterface unter Heimnetz / Smart Home / FRITZ!DECT 200 / Bearbeiten / Allgemein.
  • Eine AIN muss mit Leerzeichen eingetragen werden.
  • Der Baustein kann mehrfach verwendet werden, getestet mit drei Bausteinen.
  • Der Baustein funktioniert ab FRITZ!OS 5.50
  • Die gesamte Netzwerkkommunikation ist asynchron, ohne zusätzliche Bibliotheken, realisiert und blockiert nicht den Haupt-Thread z.B. bei Netzwerkproblemen.
  • Einschränkung: Aktuell funktioniert nur die unverschlüsselte Kommunikation zwischen dem X1 und der FRITZ!Box.
  • Verfügbare Sprachen: DE, EN (Rückfall-Sprache)

Nutzen:

Der Baustein ermöglicht die Einbindung von AVM DECT Funk Steckdosen in die KNX Installation.

Hinweise:

Es ist darauf zu achten, dass nur Bausteine mit einer gültigen AIN aktiv sind, zu viele Falsch-Anfragen führen zu einer temporären Blockierung der FRITZ!Box API.

ID:20000061 - PIN Code

ID:20000061
Kategorie:Alarmierung
Autor:Fabian Fischer (fabianfischer)
Version:V 1.0.1
Aktualisiert:2019-05-27 23:03:09 
Eingestellt:2019-05-27 21:30:03 
Link:Downloadlink

Funktionsbeschreibung:

Der Baustein dient dazu PIN Codes auszuwerten, welche über KNX Taster eingegeben werden.

  • Es stehen zwei getrennte Ausgänge für „Ein“ und „Aus“ zur Verfügung.
  • Für „Ein“ und „Aus“ können separate PIN Codes definiert werden.
  • Für die PIN Codes stehen die Ziffern 0-9 zur Verfügung, die maximale Länge beträgt aktuell 12 Ziffern.
  • Ein eingegebener PIN muss jeweils mit „Ein“ (1) oder „Aus“ (1) bestätigt werden.
  • Die PIN Eingabe muss in einem konfigurierbaren Zeitfenster erfolgen, sonst wird die Eingabe zurückgesetzt.
  • Sollte das Zeitfenster auf 0 Sekunden parametriert werden, erfolgt kein automatisches Rücksetzen.
  • Die PIN Eingabe kann durch den Eingang „Abbruch“ (1), bei bewusster Falscheingabe manuell zurückgesetzt werden.
  • Falscheingaben werden über den Ausgang „Fehler“ signalisiert.
  • Die eingegebene PIN wird zu Kontrollzwecken am Ausgang „PIN“ dargestellt.
  • Für die Ausgänge „Ein“, „Aus“ und „Fehler“ können ebenfalls Zeiten definiert werden, wie lange die Ausgänge gesetzt (1) bleiben sollen. Sollten die Zeiten auf 0 Sekunden parametriert werden, erfolgt kein automatisches Rücksetzen (0).
  • Verfügbare Sprachen: DE, EN (Rückfall-Sprache)

Nutzen:

Mit dem Baustein kann z.B. ein ABB KNX Sicherheitsmodul oder eine Logik basierte Mini-Alarmanlage scharf/unscharf geschaltet werden.

ID:20000060 - UDP Schalter

ID:20000060
Kategorie:Kommunikation
Autor:Fabian Fischer (fabianfischer)
Version:V 1.0.0
Aktualisiert:2019-05-27 22:13:04 
Eingestellt:2019-05-27 21:28:35 
Link:Downloadlink

Funktionsbeschreibung:

Der Baustein dient dazu UDP Pakete zu empfangen und in Abhängigkeit des Paket-Inhaltes einen Ausgang „Ein“ (1) oder „Aus“ (0) zu schaltet.

  • Der UDP Empfangs-Port kann frei definiert werden.
  • Mehrfachverwendung des Bausteins ist möglich, jedoch darf ein UDP Port nur einmal pro X1 verwendet werden.
  • Für „Ein“ (1) und „Aus“ (0) können separate Vergleichsparameter definiert werden.
  • Bei Empfang eines Paketes, wird dieses nach den Parametern durchsucht, bei Übereinstimmung wird der Ausgang entsprechend gesetzt.
  • Wenn ein Parameter leer gelassen wird erfolgt keine Überprüfung auf Übereinstimmung.
  • Für die Parameter sind 100 Zeichen zulässig.
  • Für den Ausgang kann eine Zeit definiert werden, wie lange dieser „Ein“ (1) gesetzt bleiben soll. Sollte die Zeit auf 0 Sekunden parametriert werden, erfolgt kein automatisches Rücksetzen auf „Aus“ (0).
  • Es steht ein optionaler Debug Ausgang zur Verfügung, welcher den Paketinhalt anzeigt.
  • Verfügbare Sprachen: DE, EN (Rückfall-Sprache)

Nutzen:

Mit dem Baustein können unter anderem Status Telegramme von IP Tür-Sprechanlagen (z.B. Baudisch und Mobotix) empfangen werden, um bei ausgelösten Klingelruf einen Gong oder die Beleuchtung einzuschalten. Ein weiteres Einsatzszenario ist die Integration von IP Kameras (z.B. AXIS) als Bewegungsmelder, um bei erkannter Bewegung im Außenbereich die Beleuchtung einzuschalten.

ID:20000040 - CSV-Kalender auswerten

ID:20000040
Kategorie:Wandler
Autor:Christian Prinz (cprinz)
Version:V 0.0.43
Aktualisiert:2019-05-16 07:29:16 
Eingestellt:2019-05-13 14:55:58 
Link:Downloadlink

Das Dateiformat sollte wie folgt aussehen:

id;datum;Kommentar

wobei id bei 1 startet und das Datum eine Tagesangabe ist.
Beispiel:
1;14.05.2019;Müll
2;14.05.2019;Gelbersack

Der Baustein wird durch eine Vorwarnzeit seine Ausgänge belegen sofern in kommendes Ereignis innerhalb des definierten Zeitraum liegt.

 

Eingänge:
Trigger: triggert bei einer Änderung den Baustein
Adresse: Als Link bspw: http:///kalender.csv
VWZ: ist die Vorwarnzeit in Tagen welche erreicht werden muss bevor ein Ausgang befüllt wird.
InputCount: Anzahl der Kategorien (diese müssen in der CSV mit 1 beginnen)

Ausgänge (n ist gleich der Kategorie ID):
Datum: n: Das Datum des kommenden Termins
Zeit: n: Die verbleibenden Tage bis zu dem kommenden Termin
Kommentar: n: Der Kommentar (ein Freitext) zu dem kommenden Termin
 

ID:20000051 - Berechnet Taupunkt anhand Temp + rel. Feuchte

ID:20000051
Kategorie:Heizung-Lueftung-Klima
Autor:Alram Lechner (alramlechner)
Version:V 0.0.14
Aktualisiert:2019-05-15 22:01:12 
Eingestellt:2019-05-15 22:01:06 
Link:Downloadlink

Berechnet Taupunkt anhand Temperatur und relativer Luftfeuchte

Source: https://github.com/alramlechner/CommonLogicNodes/tree/master/DewPoint

ID:20000050 - Schreibt DataPoints in eine Influx DB

ID:20000050
Kategorie:Ohne
Autor:Alram Lechner (alramlechner)
Version:V 0.0.12
Aktualisiert:2019-05-15 21:57:44 
Eingestellt:2019-05-15 21:57:33 
Link:Downloadlink

Schreibt DataPoints in eine Influx DB unter Benutzung des Influx DB REST APIs.

Source: https://github.com/alramlechner/CommonLogicNodes/tree/master/InfluxDbNode

0.0.12: POC

ID:20000041 - SoftliQ SC18 auslesen

ID:20000041
Kategorie:Heizung-Lueftung-Klima
Autor:Christian Prinz (cprinz)
Version:V 0.0.7
Aktualisiert:2019-05-15 12:57:00 
Eingestellt:2019-05-15 12:57:00 
Link:Downloadlink

Der Baustein dient zum auslesen diverse Merkmale der Grünbeck Softliq SC-Serien (hier eine SoftliQ SC18)

Der Baustein hat einen Triggereingang und einen Eingang für die Adresse der SoftliQ.

Der Baustein prüft die Erreichbarkeit des Hosts inkl. des Ports vor der Ausführung.

ID:20000030 - Langsam dimmen mit dem X1

ID:20000030
Kategorie:Ohne
Autor:Simon Sönke (doenke)
Version:V 1.1.1
Aktualisiert:2019-05-07 20:18:37 
Eingestellt:2019-05-07 20:16:24 
Link:Downloadlink

DimCurve dient dazu, eine Lampe langsam zu dimmen, deren Aktor diese Möglichkeit nicht bietet. Hierzu wird ein angegebener Wertebereich durchlaufen, zum Beispiel von 0% bis 100%.

Ich setze diesen Baustein ein, um einen Sonnenaufgang zu simulieren. Dazu wird mit zwei Bausteinen die Helligkeit über 20 Minuten von 0% Helligkeit bis auf 100% gedimmt und parallel dazu die Farbtemperatur von 2000 Kelvin bis auf 4000 Kelvin geschraubt.

Da eine lineare Kurve nicht das gewünschte Ergebnis liefert, kann mit Hilfe eines Exponenten angegeben werden, wie stark und in welche Richtung sich die Kurve biegen soll.


Änderung V1.1.1:

  • Hilfe und Icon hinzugefügt
  • Einige Ausgänge werden bei Start nicht mehr gesetzt